Welterbe-Ausstellung Stralsund

So historisch der Begriff „Erbe“ auch klingen mag, Zugang zu ihm findet man in der Stralsunder Welterbe-Ausstellung dank moderner Technik. Ob Globus, Fotoschau, Animationsfilm, Filme, Leuchtvitrinen oder Medientisch – das Welterbe stellt sich hier anschaulich und kurzweilig vor.

Stralsunds Altstadt ist auch wegen des nahezu unverändert bewahrten mittelalterlichen Stadtgrundrisses UNESCO-Welterbe geworden. Besonders beliebt ist daher der Animationsfilm „Welterbe – Warum?“. Er zeigt den Stadtgrundriss im Wandel der Zeit und erzählt zugleich aus der Vergangenheit.

Spannend wird es für die Jüngeren. Sie können auf dem Hof in einem großen Sandkasten Schatzgräber spielen. Mit Pinsel und Schaufel machen sich die „Nachwuchsarchäologen“ auf die Suche nach der verbuddelten Stadt Stralsund.

Ob vor oder nach einem ausgedehnten Stadtbummel – der Besuch der Welterbe-Ausstellung rundet das Bild von Stralsund ab. Wer sich für eine gute halbe Stunde darauf einlässt, lernt die liebenswerte Hansestadt genauer kennen.

Bildergalerie (10 Bilder)

Hackertscher Tapetensaal

Ein besonderes kunsthistorisches Kleinod ist im ersten Obergeschoss des Olthofschen Palais zu finden. Von 1762 bis 1765 gestaltete der Landschaftsmaler Jakob Philipp Hackert hier einen Tapetensaal.

Aufgrund besonderer raumklimatischer Bedingungen zum Schutz der Tapeten ist eine tägliche Öffnung des Saals nicht möglich! Führungen werden jedoch jeden Donnerstag um 16:00 Uhr oder nach vorheriger Anfrage unter der Telefonnummer 03831 252 310 angeboten.

Faltblatt Hackertscher Tapetensaal (PDF, 1,6 MB)

Besucherinformationen

Öffnung
Die Welterbe-Ausstellung ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei!

Barrierefreiheit
Die Ausstellungsräumlichkeiten und das Palais selbst sind für Besucher mit Mobilitätseinschränkung konzipiert. An die Treppe am Eingang lässt sich eine mobile Rampe anlegen. Ein Fahrstuhl und ein behindertengerechtes WC sind vorhanden.

Sprachen
Deutsch und Englisch

Anfahrt

Die Welterbe-Ausstellug Stralsund in der Ossenreyerstraße 1 befindet sich mitten in der historischen Altstadt am Alten Markt in der Nähe des Rathauses.

Parken
Gerade in den Sommermonaten ist es empfehlenswert, das Fahrzeug in einem der Parkhäuser am Rande der Altstadt abzustellen.

Bus/Bahn
Wenn Sie mit der Bahn nach Stralsund reisen, gehen Sie ab Hauptbahnhof ca. 20 Minuten in Richtung Zentrum zu Fuß oder benutzen Sie von dort aus den Stralsunder Nahverkehr. Mit der Linie 1 oder der Linie 4 bis zum Olaf-Palme-Platz sind Sie in wenigen Minuten am Alten Markt.

Kontakt

Hansestadt Stralsund
Welterbe-Ausstellung
Ossenreyerstraße 1
18439 Stralsund
Telefon: 03831 252 310
E-Mail: sbehrendt@stralsund.de